ISSBA-Headerbild
Volltextsuche -> 

In der Generalversammlung vom 3. November 2016 wurden folgende Personen in den Vereinsvorstand gewählt:

Die Funktionsperiode beträgt 3 Jahre!

Irene Mantl, Obfrau

"Der heutige Mensch definiert sich über seine Arbeit und Arbeit ist ein Grundrecht jedes Menschen. In der heutigen Leistungsgesellschaft herrscht auf dem ersten Arbeitsmarkt ein hoher Druck, dem nicht alle, aus welchen Gründen auch immer, standhalten können. Benachteiligte Menschen brauchen nicht nur Arbeit, sondern auch ein Stück weit Begleitung und Unterstützung, um erstmalig oder wieder im Arbeitsmarkt Fuß fassen zu können. Diese Begleitung und Unterstützung findet im zweiten Arbeitsmarkt und sehr selten im ersten statt, und bietet benachteiligten Personen eine große Chance."

- Eine Nachricht an die Obfrau [Klick] -

Günther Jaritz, Obfrau-Stv.

"Jeder Mensch sollte im Heimatort einen unentgeltlichen Beitrag für das Wohl der Gesellschaft leisten! Es ist schön, wenn die Erfolge meines sozialen Engagement in der unmittelbaren Umgebung sichtbar werden ..."

Kurt Zebisch, Kassier

"Steigender Egoismus und Kapitalkonzentrationen lassen immer mehr Menschen durch den Rost fallen. Mit meiner Mitarbeit im Vorstand möchte ich Veränderungen bewirken und für Schwächere persönlich einstehen. Außerdem arbeite ich gerne mit den Personen im Vorstand zusammen!"

Mag. Günter Riezler, Schriftführer

"Meine Mitarbeit im Vorstand ist Ausdruck der Wertschätzung gegenüber Menschen mit Problemen. Damit die Vereinsziele von einer breiteren Öffentlichkeit mitgetragen werden, möchte ich den Mitgliederkreis erweitern. Für mich ist es eine Ehre, im Vorstand mitarbeiten zu dürfen!"

Monika Hainz

"Ich stamme aus einer kinderreichen Familie mit 7 Geschwistern, in der Toleranz und Rücksichtnahme für mich schon immer selbstverständlich und von großer Bedeutung waren.
Als Geschäftsfrau kenne ich die Härte des Berufsalltages, sowie die Arbeitsmarktsituation für ArbeitnehmerInnen, deshalb erscheint es mir umso wichtiger, dass auch sozial benachteiligte Personen eine faire Chance erhalten.
Durch die gute Zusammenarbeit im Vorstand lassen sich längerfristige Vereinsziele mit großem Erfolg erreichen und darauf bin ich stolz!"

DI Christian Bailom

ein neuer aufgabenbereich, neue perspektiven, gepaart mit visionen und neuen ideen wäre für mich eine große herausforderung. ich wäre gerne bereit, mit euch zusammen in den nächsten jahren kreative vorstellungen und konzepte zu entwickeln, die den bedürfnissen und wunschvorstellungen des gesamten issba-teams auf verschiedensten ebenen entsprechen und somit grundlegende menschliche bedürfnisse erfüllen. schritt für schritt lösungen mit euch gemeinsam zu entwickeln und in diese verantwortungsvolle aufgabe hinein zuwachsen, wäre für mich eine große herausforderung.

 
Verein ISSBA in Zusammenarbeit mit:
Marktgemeinde Reutte
Diese Maßnahme wird aus Mitteln des AMS-Tirol und des Landes Tirol gefördert!
Ihre Online-Spende für den Verein ISSBA